Volltextsuche:

Mit einer eigenen Beethoven-Briefmarke und Briefumschlägen

13. Oktober 2018
werben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN für das Jubiläumsjahr BTHVN2020. Der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel lädt die Bürger zum Mitmachen ein: "Briefmarken verwenden wir alle, da liegt es doch nahe, diese kleinen Botschafter für unseren Beethoven zu nutzen."  Briefmarken und Umschläge sind zum Selbstkostenpreis bei den Bürgern für Beethoven erhältlich
Mit einer eigenen Beethoven-Briefmarke und Briefumschlägen

Sie können die vorgestellte "Bürger-für-Beethoven-Briefmarke" nicht bei der Post, sondern nur beim Verein erwerben:

Beethoven-PR-Paket 1: 20 Euro
1 Bogen mit 20 Beethoven-Briefmarken á 0,70 Euro plus 20 bedruckte Fenster-Umschläge DIN--Lang plus Aufkleber

VERGRIFFEN

 

Beethoven-PR-Paket 2: 35 Euro
1 Bogen mit 20 Beethoven-Briefmarken á 1,45 Euro plus 20 bedruckte Fenster-Umschläge DIN-C5 plus Aufkleber.

Diese Preise gelten nur bei Abholung in der Geschäftsstelle der BÜRGER FÜR BEETHOVEN:
Rathaus Bad Godesberg, Kurfürstenallee 2-3, 53177 Bonn
Montags - Donnerstags 10 - 14 Uhr- Bitte vorher anrufen: Telefon: 0228 - 36 62 74 

Falls Sie ein Beethoven-PR-Paket per Post erhalten wollen, füllen Sie bitte dieses Formular aus (oder schicken Sie eine mail an webmaster@buerger-fuer-beethoven.de)

Für jeweils bis zu drei Pakete liegen die Versandkosten bei insgesamt 5 Euro.

Wenn Sie uns Ihre Postadresse per mail an
webmaster@buerger-fuer-beethoven.de
mitteilen, versenden wir die Marken nach Eingang des entsprechenden Betrages auf dem Konto

Bürger für Beethoven
IBAN: DE52 3705 0198 0034 4004 32
BIC: COLSDE33
Stichwort „Briefmarke“

Sie können auch das folgende Formular ausfüllen:

Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel mit dem Kuratoriumsvorsitzenden Fritz Dreesen

Neue Beethoven-Briefmarke wirbt für 2020

Bürger für Beethoven starten PR-Initiative zum 250. Beethoven-Geburtstag

Für das Beethoven-Jubiläum 2020 werben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN künftig mit einer in­dividuellen Beethoven-Briefmarke sowie entsprechend bedruckten Briefumschlägen und Aufkle­bern. Dazu haben der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel und sein Kuratoriumsvorsitzender Fritz Dreesen jetzt die Initiative „Beethoven 2020 – Wir sind dabei“ vorgestellt.

Dreesen unterstrich, dass mit dem 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven für Bonn die Rie­senchance verbunden sei, sich der Welt als Beethovenstadt vorzustellen: „Es ist gut, dass dafür in Expertenkreisen schon viel vorbereitet wird, aber es kommt noch stärker darauf an, die Menschen in Bonn und der Region mitzunehmen und ihnen schon jetzt eine Chance zum Mitmachen zu eröff­nen.“ Stephan Eisel ergänzte: „Wir freuen uns, dass die Beethoven2020-Jubiläumsgesellschaft in­zwischen Fahrt aufgenommen hat, aber Bonn als Beethovenstadt wird nur Strahlkraft entwickeln, wenn wir das als Bürger es zu unserer Sache machen. Dabei kann jeder mithelfen, zum Beispiel in­dem man die Alltagspost als Werbemittel für unseren Ludwig zu nut­zt.“ Es gehe auch darum,  in den verbleibenden 523 Tagen bis zum Beginn des Jubiläumsjahrs noch "einen Zahn zuzulegen, um eine breite Bürgerbewegung in Gang zu setzen, damit Bonn die Chance nutzt, wenn auf der ganzen Welt Beethoven gefeiert wird und sich der Blick auf seine Geburtsstadt richtet. Dabei sind die bes­ten Botschafter für unsere Beethoven-Region die Menschen, die hier leben. Deshalb wollen wir je­dem die Möglichkeit geben, mitzumachen und zu zeigen, dass wir alle Bürger für Beethoven sind: Briefmarken verwenden wir alle, da liegt es doch nahe, diese kleinen Botschafter für unseren Beethoven zu nutzen."

Vorgestellt haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dafür von der Deutschen Post für den Verein hergestellte Briefmarken, die den Beethoven-Kopf mit dem Schriftzug „Bürger für Beethoven“ und das Jubiläums-Logo BTHVN2020 zeigen. Entsprechende Briefumschläge sind neben dem Jubilä­umslogo mit dem Aktionsmotto „Beethoven 2020 - Wir sind dabei“ bedruckt. Dazu gibt es auch Aufkleber unterschiedlicher Größe.

Wie Stephan Eisel sagte, gehört diese PR-Initiative in eine Reihe mit bürgernahen Aktionen wie dem jährlichen Beethoven-Countdown auf dem Bonner Marktplatz, an dem sich in diesem Jahr wie­der über 50 Musiker unterschiedlichster Stilrichtungen beteiligt haben, und der Bürgeraktion „UN­SER LUDWIG“. Gemeinsam mit city-marketing Bonn e. V. werben die BÜRGER FÜR BEETHO­VEN dabei um Paten, die mit einer etwa ein Meter großen eigenen Beethoven-Statue den größten Sohn Bonns in seiner Geburtsstadt besser sichtbar werden lassen.

Die Briefmarken sind als sog. „individuelle Briefmarken“ nicht bei der Post, sondern nur beim Beethoven-Verein als Auftraggeber erhältlich. Dort werden sie interessierten Bürgern mit bedruck­ten Umschlägen als „Beethoven-PR-Pakete“ zum Selbstkostenpreis angeboten. Bei Abholung in der Vereinsgeschäftsstelle (Kurfürstenallee 2-3, 53177 Bonn-Bad Godesberg) ist ein Bogen mit 20 Beethoven-Briefmarken á 0,70 Euro, 20 entsprechenden Briefumschlägen und Aufklebern ist für 15 Euro erhältlich. Das Beethoven-PR-Paket mit 20 Brief­marken im Wert von 1,45 Euro und Briefum­schlägen kostet 30 Euro. Wer die PR-Pakete zugesandt haben will, muss zusätzlich die Versandkost­en in Höhe von 5 Euro übernehmen. Alle weiteren Information finden sich auf der homepage www.buer­ger-fuer-beethoven.de.

UNSER LUDWIG

UNSER LUDWIG

Nächste Termine

Mi 17.0619:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Rheinhotel Dreesen
So 28.0619:00 Uhr 64. Beethoventreff Stiefel, Bonngasse 30, 53111 Bonn

BEETHOVEN bei den PEANUTS

BEETHOVEN bei den PEANUTS

Beethoven JubiläumsGmbH

Beethoven JubiläumsGmbH

250. Geburtstag Beethovens

250. Geburtstag Beethovens
 

Frühere Artikel

29. Okt 2019

Dem Wirtschaftsmagazin gmbhchef hat der

Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel ein Interview zu den wirtschaftlichen Implikationen der Entwicklung Bonns zu Beethovenstadt gegeben. Wichtig sei vor allem, dass das Jubiläumsjahr 2020 kein einmaliges Feuerwerk bleibe, sondern als Startschuss für nachhaltige Strukturen genutzt werde. Hier gebe es noch viele Hausaufgaben, die abgearbeitet werden müssten. Lesen Sie mehr…
23. Okt 2019

Bürgernah und nachhaltig sind die neun 2020-Projekte,

die die BÜRGER FÜR BEETHOVEN zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven vorgestellt haben. Dabei geht es um Beethoven-Statuen, Bonner Beethoven-Kompositionen, Beethoven-Kalender, eine Beethoven-Ausstellung, eine Geburtstagsparty auf dem Marktplatz, Notenpatenschaften und ein Buch über Beethoven und seine 22 Bonner Jahre. Lesen Sie mehr…
16. Okt 2019

Die Idee, dort, wo Beethoven getauft wurde, 2020 ein Riesenrad

aufzubauen, unterstützen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN nicht. Wie der Vorsitzende Stephan Eisel sagte, eigne sich dieser Ort nicht für ein "Kirmes-Spektakel": "Orginelle Ideen zum Beethoven-Jubiläum sind willkommen, aber sie gehören auch an den richtigen Ort." Für ein Riesenrad eigene sich beispielsweise der Platz vor der Oper mit Blick auf den Rhein. Eisel zeigte sich erfreut, dass es in der Stadtverwaltung offenbar eine neue Flexibilität gebe, den Remigiusplatz themenbezogener zu Beethoven zu gestalten: "Da haben wir eine ganze Reihe von Ideen, zu denen uns bisher immer gesagt wurde, man könne sie nicht umsetzen. Wir helfen gerne mit, wenn sich das ändert und hoffen dann auf die gleiche Offenheit wie für den Riesenrad-Vorschlag." Lesen Sie mehr…
30. Sep 2019

Mit 1702 Mitgliedern haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

einen neuen Mitgliederrekord aufgestellt. Alle im September sind 23 neue Mitglieder beigetreten. So rückt das Ziel näher, zum 250. Geburtstag Beethovens die symbolische Zahl seines Geburtsjahres 1770 zu erreichen.  Lesen Sie mehr…
18. Sep 2019

Den Bonner Kindergärten spendieren die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

einen von Kita-Kindern gemalten 2020-Kalender. Damit will der Verein einen Beitrag dazu leisten, dass im nächsten Jahr alle Altersgruppen den Beethoven-Geburtstag mitfeiern können. der Vorsitzende Stephan Eisel sagte dazu:: „Der Kalender ist ein prima Einstieg, den Kleinen unseren Ludwig nahe zu bringen. Vielleicht bringen die Kinder das Thema ja dann auch aus dem Kindergarten mit nach Hause.“ Der 2020-Kalender entstand auf Initiative des Vereins „Kleiner Lernspatz e.V.“, den die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dafür mit dem „Götterfunken“ ausgezeichnet haben. Lesen Sie mehr…
07. Aug 2019

Am 12. August erinnerten die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

zum siebten Mal an die Enthüllung des Beethoven-Deenkmals am gleichen Tag im Jahr 1845. Die Musik steuerte die Pianistin Susanne Kessel mit ihrer Schülerin Margot Nisita (88) bei. Stephan Eisel schilderte mit Zitaten von Zeitzeugen das historische Ereignis vor. Mit dabei waren auch Hector Berlioz, Aldolphe Sax, Louis Spohr, Gottfried Kinkel, Queen Victoria, Alexander Humboldt und viele andere. Die etwa einstündige Veranstaltung begann um 11 Uhr und wurde wie inzwischen schon traditionell mit dem gemeinsamen Singen der Ode an die Freude beendet. Lesen Sie mehr…
18. Jul 2019

Den GÖTTERFUNKEN 2019 an den Verein KLEINER LERNSPATZ

haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN für die Aktion "Kita-Kinder malen Beethoven" verliehen. Daraus entstand ein Kalender zum Beethoven-Jubiläumsjahr. Wie die Französin Annie Duchez sagte als Initiatorin, bei Besuche im Beethoven-Haus,hätten sie auf die Idee gebracht, dass "Beethoven zum Besuch in die Kindergärten kommen sollte.“ Stephan Eisel sagte dazu: „Wir wollen uns mit der Auszeichn­ung bei denen bedanken, die auf außergewöhnlichen Wegen den großen Komponisten möglichst vielen Menschen näher bringen.“ Es sei besonders auffällig, dass die Kita-Kinder Beethoven immer lächelnd gezeichnet haben. Der Kalender mit den Bildern der Kita-Kinder ist zum Preis von 14,50 Euro im Beethoven-Haus erhältlich. Lesen Sie mehr…
11. Jul 2019

47 Träger des Namens "van Beethoven" aus Mechelen

konnten die BÜRGER FÜR BEETHOVEN in der Beethovenstadt willkommen heißen. Hier finden Sie Bilder und einen Bericht zum Besuchsprogramm. Lesen Sie mehr…
28. Jun 2019

Mit neu prognostizierten 166,2 Mio Euro soll die Sanierung

der Beethovenhalle mehr als doppelt so teuer werden als ein modernes Beethoven-Festspielhaus. Angesichts dieses Desasters sollte man sich jetzt durch eine Baupause die Zeit geben, die bisherige Konzeption grundsätzlich und vorbehaltlos auf den Prüfstand zu stellen. Sinnvoll wäre es die Mein Vorschlag: Luxussanierung der Mehrzweckhalle radikal abzuspecken, den Denkmalschutz aufzuheben und als Alternative einen "Beethoven-Campus" zu realisieren ! Lesen Sie mehr…
26. Jun 2019

Mit BEETHOVEN-COUNTDOWN am 29. Juni ab 14 Uhr

auf dem Bonner Marktplatz feiern die BÜRGER FÜR BEETHOVEN jetzt im dritten Jahr hintereinander ein Bürgerfest zur Einstimmung auf das Beethoiven-Jubiläum 2020 zum 250. Geburtstag des Komponisten. Es machen wieder die Musiker der unterschiedlichsten Stilrichtungen mit, und Talkgäste sind u. a.  sind Oberbürgermeister Ashok Sridharan als Schirmherr, Generalmusikdirektor Dirk Kaftan, Malte Boecker als Chef des Beethoven-Hauses sowie IHK-Präsident Stefan Hagen. Lesen Sie mehr…