Volltextsuche:

Hier finden Sie unser Archiv

Hier finden Sie unser Archiv

Das Internet ist ein aktuelles Medium und deshalb finden Sie auf unserer Homepage immer wieder neue Nachrichten und Artikel. Damit das Vergangenene nicht verloren geht, stellen wir für Sie unser Arciv bereit.

Im Textarchiv finden unsere zurückliegenden Meldungen und Artikel.

Im Pressearchiv finden Sie unsere Pressespiegel.

Im Bildarchiv finden Sie Fotos zu unseren Aktivitäten.

Viel Spass beim Stöbern.

Aktuelles

Zu einem besonderen Beethoven-Rundgang am 3. Oktober

um 15 Uhr lädt der Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel ein. Treffpunkt ist das Beethoven-Haus in der Bonngasse. Es geht um die wichtigsten Lebensstationen des Komponisten in den 22 Jahren, die Ludwig van Beethoven in Bonn gelebt und gearbeitet hat. Vor allem kommt zur Sprache, was wenig bekannt ist. Im Herbst wird von der Beethoven-Jubiläums-GmbH der offizielle Beethoven-Rundgang eröffnet, den die BÜRGER FÜR BEETHOVEN konzipiert und durchgesetzt haben.

Zum Schaufenster-Wettbewerb zum Beethovenfest 2019 laden

Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Beethovenfest-Intendantin Nike Wagner und Stephan Eisel als Vorsitzender BÜRGER FÜR BEETHOVEN  die Bonner Geschäftsleute ein. Eine unabhängige Jury prämiert Kreativität, gestalterische Umsetzung und Werbewirksamkeit für die Beethovenstadt Bonn. 

Robert und Clara Schumann gehörten zu denen, die sich

Ludwig van Beethoven in besonderer Weise verpflichtet fühlten. Roberts Einsatz machte das Beethoven-Denkmal auf dem Münsterplatz erst mögklich, Clara galt als herausragende Beethoven-Interpretin. Am 13. September widmet das Beethovenfest den beiden Schumanns ein besonderes Konzert mit den international renommierten Bonner Pianisten Jamina Gerl und Fabian Müller. Zu hören sind u. a. Klavierkonzerte von Robert und Clara Schumann begleitet von der Robert-Schumann-Akademie.

Der Beethoven-Ring wird auch 2019 wieder

durch eine Wahl der Mitglieder der BÜRGER FÜR BEETHOVEN entschieden. Zur Wahl stehen die fünf jüngsten Solisten des Beethovenfestes 2019, die ein Werk von Ludwig van Beethoven interpretieren. Der Beethoven-Ring wird seit 2004 vergeben. Die feierliche Ringübergabe erfolgt im Rahmen eines Benefizkonzertes im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses in Bonn. Der Ring ist jeweils als Unikat handgefertigt aus 18-karätigem Roségold und Sterlingsilber. Er wird gestiftet von Patricia Richarz (Inh. von "Juwelenschmiede Richarz") in Bonn. Die Kandidaten 2019 sind Adam Golka (Klavier), Joshua Halpern (Cello), Nicola Heinecker (Sopran), Tomoki Kitamura (Klavier) und Sebastian Klinger (Cello).

Am 12. August erinnerten die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

zum siebten Mal an die Enthüllung des Beethoven-Deenkmals am gleichen Tag im Jahr 1845. Die Musik steuerte die Pianistin Susanne Kessel mit ihrer Schülerin Margot Nisita (88) bei. Stephan Eisel schilderte mit Zitaten von Zeitzeugen das historische Ereignis vor. Mit dabei waren auch Hector Berlioz, Aldolphe Sax, Louis Spohr, Gottfried Kinkel, Queen Victoria, Alexander Humboldt und viele andere. Die etwa einstündige Veranstaltung begann um 11 Uhr und wurde wie inzwischen schon traditionell mit dem gemeinsamen Singen der Ode an die Freude beendet.