Volltextsuche:

Die ersten Beethoven-Statuen hat der Konzeptkünstler Ottmar Hörl

16. April 2019
den Vertretern der BÜRGER FÜR BEETHOVEN und von city-marketing als Träger der Bürgeraktion UNSER LUDWIG überreicht. Jetzt laufen die Vorbereitungen für die Kunstinstallation „Ludwig van Beethoven - Ode an die Freude“ mit 700 dieser Statuen auf dem Bonner Münsterplatz vom 17. Mai - 2. Juni auf Hochtouren.
Die ersten Beethoven-Statuen hat der Konzeptkünstler Ottmar Hörl

Künstler Ottmar Hörl überreicht Bürgeraktion „UNSER LUDWIG“ erste Beethoven-Statuen für einzigartige Kunstinstallation „Ode an die Freude“ auf dem Bonner Münsterplatz

  • Installation mit 700 Beethoven-Statuen: 17. Mai bis 2. Juni auf dem Bonner Münsterplatz
  •  Aktuelle Bestellungen zu Refinanzierung der Bürgeraktion: 750 Statuen (513 Grün, 237 Gold)
  • 750 m Kanthölzer á 4 m (3.000 m) werden für die Unter-Holzkonstruktion verlegt
  • 700 Sperrholzplatten für die Befestigung der Beethovenfiguren
  • Aufbau vom 13. – 17. Mai 2019 mit 10 Personen
  • Sicherheitsdienst zur Bewachung in der Nacht
  • Kunstinstallation zur Einstimmung: Das Beethoven-Jahr 2020 beginnt am 16.12.2019und dauert bis zu Beethovens 250. Tauftag, dem 17.12.2020.
  • www.unser-ludwig.com

Der international renommierte Konzeptkünstler Ottmar Hörl überreichte die beiden ersten Beethoven-Figuren (je eine in Grün und eine in Gold) den Veranstaltern der Bürgeraktion „Unser Ludwig“. Die Kooperation aus den beiden Vereinen city-marketing bonn e. V. und Bürger für Beethoven freute sich über den großen Zuspruch. Bereits 750 Statuen sind bestellt und ermöglichen die volle Finanzierung der Bürgeraktion.  

Vom 17. Mai – 2. Juni 2019 soll Hörls Kunstinstallation „Ludwig van Beethoven – Ode an die Freude“ mit über 700 Beethoven-Statuen auf dem Bonner Münsterplatz für eine volle Innenstadt sorgen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die ersten Figuren sind gegossen. Ottmar Hörl reiste daher am 16. April 2019 persönlich nach Bonn, um die Figuren  sowie Details zur Installation gemeinsam mit den Initiatoren erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen. 

Hörl lässt 700 Beethoven lächeln

Hörl will den großen Ludwig van Beethoven in Bonn von einer neuen Seite zeigen. Die rund einen Meter hohen Abbilder des Musikers, der 2020 seinen 250. Geburtstag feiert, werden auf dem Bonner Münsterplatz über zwei Wochen hinweg zu sehen sein. Mit der Aktion „Ludwig van Beethoven – eine Ode an die Freude“ will der Bildhauer Hörl die Menschen zum Umdenken bewegen: Bisher kenne alle Welt Beethoven nur als den mit dem Schicksal hadernden – die seriengleichen Figuren in Bonn haben dagegen ein Lächeln im Gesicht.

 „Das immense Engagement der Bonner Bürgerschaft freut mich. Es zeigt, dass sich die Bonner mit Ihrem berühmtesten Bürger auf sympathische Weise identifizieren. Das Konzept ein freundlicheres Beethoven-Bild von Bonn aus in die Welt zu bringen wird von den Bonnern sehr unterstützt und mitgetragen. Durch die Installation auf dem Münsterplatz wird der Diskurs noch verstärkt. So geht es NICHT um ein einzigartiges, überdimensionales Denkmal, nicht um eine Idee, die im Prinzip aus dem 19. Jahrhundert stammt, sondern um eine Arbeit, die als Kommunikationsmodell und als Identifikationsmodell im 21. Jahrhundert funktioniert.“, so Ottmar Hörl 

„Nur durch den ehrenamtlichen Einsatz unserer beiden Vereine ist ein solches Spektakel überhaupt möglich geworden“, freut sich Karina Kröber, Vorstand city-marketing bonn e.V. Der große Ludwig van Beethoven auf dem Münsterplatz zeigt sich mit unserer Installation in einem neuen Blickwinkel – und das in der Bonner Innenstadt. Wir freuen uns auf die vielen Besucher in unserer schönen Innenstadt.

Spannendes Rahmenprogramm: 50 Nachfahren Beethovens kommen

„Es wird eine beeindruckende Installation, die uns gerade voll einspannt“, berichtet Maike Reinhardt, ehrenamtliche Geschäftsführerin city-marketing bonn e.V.. Gelohnt habe sich die Initiative jedoch jetzt schon: „Die große Zahl der Vorbestellungen ist ein kleiner Vorgeschmack darauf, wie das Kunstwerk auf dem Münsterplatz ankommen wird“ sind sich die Veranstalter sicher. 

Dazu kommt ein spannendes Rahmenprogramm. „Neben künstlerischen und musikalischen Highlights werden am 25. Mai 2019 rund 50 Gäste mit dem Namen van Beethoven mit ihren Angehörigen zu Besuch kommen, um sich die Installation anzuschauen“, berichtet Marlies Schmidtmann, stellvertretende Vorsitzende der Bürger für Beethoven. Die besonderen Gäste reisen aus Belgien an und sind alle Nachfahren des berühmten Musikers. Die meisten leben heute in Flandern.

„In 2020 wird Beethovens Ausstrahlung hier in seiner Geburtsstadt Bonn und auch in der Region besonders intensiv spürbar werden“ sagt Ralf Birkner, kaufmännischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums Gesellschaft, die Unterstützer der gesamten Aktion sind „Die Bürgeraktion UNSER LUDWIG ist ein sichtbarer Impuls der Freude zum Start ins Beethoven Jubiläumsjahr. Mit den Figuren von Ottmar Hörl können sich die Menschen unschwer mit dem jungen Bonner Beethoven identifizieren. Viele werden ihn vielleicht auch zum ersten Mal näher in Augenschein nehmen. Der junge Beethoven gehört zu Bonn und in die Bonner Region – das wird heute hier sichtbar

Über die Veranstalter der Bürgeraktion „Unser Ludwig“

Getragen wird die Beethoven-Installation von einer Bürgeraktion, zu der sich der Verein city-marketing bonn e.V. als Zusammenschluss von Bonner Geschäftsleuten und die „Bürger für Beethoven“, mit über 1.650 Mitglieder größter Verein in Bonn und der Region, unterstützt von der Beethoven-Jubiläumsgesellschaft BTHVN2020 zusammengeschlossen haben. Sie konnten bisher 750 Paten aus der Bürgerschaft für das Projekt gewinnen. Für ihre Unterstützung erhalten die Paten nach Abschluss der Installation eine der Statuen. Sie sollen somit auch künftig an vielen öffentlichen Plätzen das Bild in der Stadt prägen. Die Schirmherrschaft die Aktion hat der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan übernommen.

 

Weitere Informationen  sowie Fotos finden Sie auch  der Internetseite unser-ludwig.com

UNSER LUDWIG

UNSER LUDWIG

Nächste Termine

Sa 23.1116:00 Uhr Preisträgerkonzert Beethoven Bonnensis Wettbewerb Kammermusiksaal Beethovenhaus, Bonngasse 24-26
Fr 29.1119:30 Uhr LUDWIG LÄCHELT - Klavierkabarett mit Stephan Eisel Cura-Krankenhaus, Wilhelmstr. 5, 53604 Bad Honnef
Sa 30.11 - So 01.12 Das Gipfeltreffen Beethoven-Ring-Träger Kammermusiksaal Beethoven Haus Bonn

BEETHOVEN bei den PEANUTS

BEETHOVEN bei den PEANUTS

Beethoven JubiläumsGmbH

Beethoven JubiläumsGmbH

250. Geburtstag Beethovens

250. Geburtstag Beethovens
 

Frühere Artikel

17. Apr 2019

Bei der Beethoven-JubiläumsgGmbh wird der

Aufsichtsratsvorsitzende Malte Boecker, der auch Direktor des Beethoven-Hauses ist und bleibt, die künstlerischen Geschäftsführung übernehmen, da bisherige Amtsinhaber Christian Lorenz auf eigenen Wunsch ausscheidet. Für die BÜRGER FÜR BEETHOVEN sagte Stephan Eisel: „Christian Lorenz hat als künstlerischer Geschäftsführer den Jubiläumszug mit auf die Schiene gesetzt. Dass mit Malte Boecker jetzt ein erfahrener Lokführer Dampf macht, sorgt nicht nur für Kontinuität, sondern ist auch eine gute Lösung für den Endspurt.“ Lesen Sie mehr…
16. Apr 2019

Ein Beethoven-Campus könnte mit einem modernen integrierten

Konzert- und Opernsaal Bonn als Beethvoenstadt stärken.  Wie der Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel sagte, sei anstelle einer Sanierung des alten Operngebäudes ein Gebäudekomplex mit Qualität und Offenheit besser: „Dazu gehören ein integrierter Opern- und Konzertsaal, ein kleiner Saal für Jazz, Theater oder Lesungen und Raum für neue Veranstaltungsformen für junge Leute.“ Lesen Sie mehr…
16. Apr 2019

Die ersten Beethoven-Statuen hat der Konzeptkünstler Ottmar Hörl

den Vertretern der BÜRGER FÜR BEETHOVEN und von city-marketing als Träger der Bürgeraktion UNSER LUDWIG überreicht. Jetzt laufen die Vorbereitungen für die Kunstinstallation „Ludwig van Beethoven - Ode an die Freude“ mit 700 dieser Statuen auf dem Bonner Münsterplatz vom 17. Mai - 2. Juni auf Hochtouren. Lesen Sie mehr…
14. Apr 2019

So viele Beethovens waren noch nie in Bonn wie

am 25. Mai 2019 auf Einladung der BÜRGER FÜR BEETHOVEN nach Bonn kommen wollen. Als die Beethovens von 1733 - 1794 in Bonn lebten, waren  mit Ludwig van Beethovens Urgrosseltern, Grosseltern, einem Grossonkel und seinen beiden Frauen, den eigenen Eltern und seinen Brüdern sowie acht bald nach der Geburt verstorbenen Kindern in sechzig Jahren nur 20 Beethovens in Bonn registriert gewesen. Jetzt haben sich insgesamt 47 Träger des Namens angesagt. Sie werden aus Mechelen in Flandern die Beethovenstadt besuchen. Lesen Sie mehr…
14. Apr 2019

Eine spektakuläre Beethoven-Kunstinstallation

auf dem Bonner Münsterplatz ist der erste Höhepunkt des anstehenden Jubiläumsjahres 2020 zum 250. Geburtstag des Komponisten. Über 700 Beethoven-Statuen des renommierten Konzeptkünstlers Ottmar Hörl werden vor dem Beethoven-Denkmal zur Kunstinstallation „Ludwig van Beethoven - Ode an die Freude“. Veranstalter sind die BÜRGER FÜR BEETHOVEN mit city-marketing-bonn e. V. in Zusammenarbeit mit der Jubiläumsgesellschaft BTHVN 2020 und über 700 Paten für die Beethoven-Statuen. Sie können sich noch anschließen. Weitere Informationen finden Sie unter www.unser-ludwig.de Lesen Sie mehr…
08. Mrz 2019

Mit einer Einladung an alle noch lebenden Beethovens

haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN ein besonderes Projekt im Vorfeld des Beethoven-Jubiläumsjahres 2020 angestoßen. Der Verein hat 76 Träger des Namens van Beethoven nach Bonn eingeladen, die in der Region um das belgische Mechelen ausfindig ausgemacht werden konnten. Die Beethovens stammen aus einer alten Bäckerfamilie im flämischen Mechelen und sind dort über sechs Generationen hinweg bis ins frühe 16. Jahrhundert nachweisbar. Ludwig van Beethovens gleichnamiger Großvater war 1733 von Kurfürst Clemens August aus Lüttich in die Bonner Hofkapelle abgeworben worden, deren Kapellmeister er später wurde. Lesen Sie mehr…
08. Mrz 2019

Über 700 Paten unterstützen inzwischen die

Bürgeraktion UNSER LUDWIG, die die BÜRGER FÜR BEETHOVEN gemeinsam mit city-marketing-bonn e.V. durchführen. Dabei geht es um die Beethoven-Statuen des Künstlers Ottmar Hörl. Sie zeigen einen lächelnden Beethoven, der ein sympathisches Beethoven-Bild von Bonn in die Welt tragen will.  Die Statuen werden vom 17. Mai bis 2. Juni Teil einer mehrtägigen Kunstinstallation auf dem Münsterplatz sein, bevor sie in den Besitz der Paten übergehen und überall in Bonn zu sehen sein werden. Für diese Bürgeraktion wirbt die Stadt Bonn mit einer Plakataktion, die Oberbürgermeister Ashok Sridharan vorgestellt hat. Lesen Sie mehr…
24. Feb 2019

Am 26. März fand im Beethoven-Haus ein besonderes

Gesprächskonzert statt, weil an diesem Tag Ludwig van Beethoven nicht nur 1827 verstorben ist, sondern 1778 auch in Köln seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte. Unter dem Motto "Beethovens Klavier - von Bonn in die Welt" gestalteten Susanne Kessel (Klavier) und Prof. Dr. Rainer Nonnenmann (Moderation) einen besonderen Abend. Musikalisch und im Gespräch wird thematisiert, wie Beethovens Klavierwerke ihren Anfang in Bonn nahmen und heute Komponisten in aller Welt inspirieren. Lesen Sie mehr…
14. Feb 2019

Das Koblenzer Mutter-Beethoven-Haus unterstützen die

BÜRGER FÜR BEETHOVEN durch den Beitritt zum Förderverein des Museums. Beethovens Mutter Maria Magdalena Keverich war am 19. Dezember 1746 in Ehrenbreitstein geboren worden und gebar sieben Kinder, von denen vier den Kindstod starben.  Sie verstarb am 17. Juli 1787 und ist auf dem Alten Friedhof in Bonn begraben. Lesen Sie mehr…
06. Feb 2019

Über 600 Gäste feierten den 25. Geburtstag der

BÜRGER FÜR BEETHOVEN in der Bundeskunsthalle. Mit dabei waren u. a. Oberbürgermeister Ashok Sridharan die Intendantin der Beethoven-Marathons 1995 - 1998 Kari-Kahl-Wolfsjäger, Generalmusikdirektor Dirk Kaftan, Beethovenfest-Intendantin Nike Wagner, der Direktor des Beethoven-Hauses Malte Boecker, Uni-Rektor Michael Hoch, Theater-Intendant Bernhard Helmich, der Geschäftsführer der BTHVN-Jubiläums-GmbH Christian Lorenz, IHK-Hauptgeschäftsführer Hubertus Hille. Das Programm gestalteten die Pianisten Susanne Kessel, Fabian Müller und Marcus Schinkel. Der Musikwissenschaftler Prof. Ulrich Konrad aus Würzburg hielt den Festvortrag und  Gründungsmitglied und Kuratoriumsvorsitzender Fritz Dreesen erinnerte an die Geburtsstunde des Vereins. Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel begrüßte die Gäste mit den Worten: "Am 7. Dezember 1993 gründeten im Rheinhotel Dreesen ein Dutzend Bonnerinnen und Bonner den Verein BÜRGER FÜR BEETHOVEN, heute sind wir mit 1.647 Mitgliedern der größte ehrenamtlich geführte Verein in Bonn und der Region. Wenn das kein Grund zum Feiern ist." Lesen Sie mehr…