Volltextsuche:

Den Bonner Kindergärten spendieren die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

einen von Kita-Kindern gemalten 2020-Kalender. Damit will der Verein einen Beitrag dazu leisten, dass im nächsten Jahr alle Altersgruppen den Beethoven-Geburtstag mitfeiern können. der Vorsitzende Stephan Eisel sagte dazu:: „Der Kalender ist ein prima Einstieg, den Kleinen unseren Ludwig nahe zu bringen. Vielleicht bringen die Kinder das Thema ja dann auch aus dem Kindergarten mit nach Hause.“ Der 2020-Kalender entstand auf Initiative des Vereins „Kleiner Lernspatz e.V.“, den die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dafür mit dem „Götterfunken“ ausgezeichnet haben.
Den Bonner Kindergärten spendieren die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

 

Sie können den folgenden Text hier ausdrucken.

 

Beethoven-Kalender für Bonner Kitas

BÜRGER FÜR BEETHOVEN spendieren von Kindern gemalten 2020-Kalender

Die 200 Bonner Kindergärten bekommen in diesen Tagen ein Päckchen der BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Der Verein schenkt jeder Einrichtung einen Kalender, den Kindergarten-Kinder zum Beethoven-Jubiläumsjahr gemalt haben. Wie der Vorsitzende Stephan Eisel sagte, will der Verein damit einen Beitrag dazu leisten, dass im nächsten Jahr alle Altersgruppen den Beethoven-Geburtstag mitfeiern können: „Die von Kita-Kindern gemalten Bilder in dem Kalender sind ein prima Einstieg, den Kleinen unseren Ludwig nahe zu bringen. Vielleicht bringen die Kinder das Thema ja dann auch aus dem Kindergarten mit nach Hause.“ 

Der 2020-Kalender entstand auf Initiative des Vereins „Kleiner Lernspatz e.V.“, den die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dafür mit dem „Götterfunken“ ausgezeichnet haben. Bei der Aktion haben 4-6-jährigen Kinder ihr Bild zu Lud­wig van Beethoven gemalt. Auffällig ist, dass die Kita-Kinder ihren Ludwig immer lächelnd dargestellt haben. Bei den Motiven geht um Beethoven mit seiner Bratsche und am Klavier, in der Natur und beim Komponieren. 

In einem Begleitbrief zum Kalender haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN gemeinsam mit dem Verein „Kleiner Lernspatz e.V.“ auch angeboten, Kindergärten konkret zu helfen, wenn es darum geht, die Kinder altersgemäß mit Beethoven zu befassen. 

Unterstützt wird die Aktion von der Deutschen Post, die die Versandkosten übernimmt, und den Knauber Freizeitmärkten, die die Umschläge für den Versand zur Verfügung gestellt haben. 

Interessierte können den Beethoven-Kalender mit den Bildern der Kita-Kinder zum Preis von 14,50 Euro im Beethoven-Haus erwerben.

UNSER LUDWIG

UNSER LUDWIG

Nächste Termine

Mi 12.0811:00 Uhr 175. Jahrestag der Enthüllung des Beethoven-Denkmals Münsterplatz Bonn
Mi 19.0819:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Restaurant Bühne

BEETHOVEN bei den PEANUTS

BEETHOVEN bei den PEANUTS

Beethoven JubiläumsGmbH

Beethoven JubiläumsGmbH

250. Geburtstag Beethovens

250. Geburtstag Beethovens
 

Frühere Artikel

05. Mrz 2020

Wie sich unsere Öffentlichkeitsarbeit darstellt,

dokumentieren unsere Pressespiegel. Hier finden Sie nicht nur die Berichterstattung in den Medien, sondern auch unsere Pressemitteilungen im vollständigen Wortlaut. Soeben neu erschienen ist der Pressespiegel für das Jahr 2019 und das 1. Quartal 2020. Lesen Sie mehr…
12. Feb 2020

Ludwig van Beethoven ist seit 1845 Namensgeber für

die verschiedensten Gefährte zu Wasser, zu Lande und in der Luft. Ob Schiffe, Straßenbahnen, Züge, Heissluftballons - die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dokumentieren jetzt in einer eigenen Broschüre, dass Denkmale müssen nicht immer nur aus Stein oder Bronze bestehen und immobil an ihrem Platz verharren müssen. Autor ist Vorstandsmitglied Arnulf Marquardt-Kuron. Lesen Sie mehr…
27. Jan 2020

Die Beethovens in Bonn waren

über 60 Jahre mit vier Generationen eine feste Größe in der Bonner Stadtgesellschaft. 1733 hatte Kurfürst Clemens August den Sänger Ludwig van Beethoven d. Ä. aus Lüttich in die Bonner Hofkapelle abgeworben. 1794 verließen seine letzten Enkel Bonn und folgten ihrem Bruder Ludwig van Beethoven nach Wien. Mit der Familie des größten Sohns der Stadt am Rhein befasste sich die zweite Folge einer mehrteiligen Serie von Stephan Eisel zum Bonner Beethoven im Bonner General-Anzeiger. Lesen Sie mehr…
22. Jan 2020

Am internationalen Flughafern in Chicago wird prominent

und auffällig auf den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Für den Vorsitzenden der BÜRGER FÜR BEETHOVEN war das Anlass die Geschäftsführung des Köln/Bonner-Flughafens aufzufordern ähnlich auffällig auf daqs Beethoven-Jubiläum hinzuweisen. Es handele sich schließlich um das zentrale Eingangstor in die Beethoven-Region Bonn." Lesen Sie mehr…
14. Jan 2020

Die Deutsche-Telekom hat eine besondere Beethoven-App

entwickelt, die die BÜRGER FÜR BEETHOVEN unterstützt haben. Dabei werden sieben Ort in der Bonner Innenstadt vorgestellt, die in Beethovens 22 Bonner Jahren eine besondere Rolle spielten. Eingesetzt wird mit "Augmented Reality" eine hochmoderne Technologie, die 3D-Objekte und Overlay-Funktionen möglich macht. Hier können sie die App herunterladen und erfahren mehr darüber. Lesen Sie mehr…
31. Dez 2019

Eine ingesamt positive "Beethoven-Bilanz" für das Jahr 2019

zogen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Der Start ins Jubiläumsjahr 2020 sei gut gelungen, sagte der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel: "Besonders stolz sind wir auf die Bürgeraktion „Unser Ludwig“, die wir im Frühjahr 2019 gemeinsam mit city-marketing-bonn durchge­führt hat. Inzwischen ist die Installation der Beethoven-Figuren von Ottmar Hörlauf dem Münsterplatz welt­weit in den Me­dien zum dominierenden Fotomotiv für das Beethoven-Jubiläum geworden." Schmerzlich für die Beethovenstadt Bonn sei vor allem das Fehlen eines  angemessenen Konzertsaales. Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN haben Ende 2019 nach über 150 Neueintritten im letzten Jahr jetzt 1735 Mitglieder und sind damit der größte ehrenamtlich geführte verein in Bonn und der Region. Lesen Sie mehr…
13. Dez 2019

Das Beethovenjubiläumsjahr 2020 zum 250. Geburtstag

des Komponisten hat begonnen und der Jubiläumszug BTHVN 2020 nimmt fahrt auf. Höhepunkt sind dabei zunächst das neu gestaltete Beethoven-Haus und die große Beethoven-Ausstellung in der Bundeskunsthalle. Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN hoffen, dass es beim Beethoven-Jubiläum nicht bei einem einmali­gen Feu­erwerk bleibt, sondern nachhaltige Strukturen für Bonn als Beethovenstadt ent­stehen. „Bürgernah und Nachhaltig“ ist auch der Maßstab, den sich der Verein für die eige­nen Aktivitäten gesetzt haben, die alle ohne staatliche Zuschüsse realisiert werden. Lesen Sie mehr…
05. Dez 2019

Einen immerwährenden Kalender zum Bonner Beethoven

haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN zum Jubiläumsjahr 2020 vorgestellt. Gestaltet wurde er von dem Künstler Andreas Trautwein, der auch Mitglied des Vereins ist. Der Kalender kombiniert die künstlerische Darstellung authentischer Beethoven-Ort ein Bonn und der Region mit Ereignissen aus Beethovens Leben in Bonn, Beethoven-Zitaten zu Bonn und Informationen Tagen, die im Leben Bonns eine wichtige Rolle spielten. Erhältlich ist er im Shop des Beethoven-Hauses zum Preis von 14,90 Euro oder als Geschenk beim Besuch einer Veranstaltung der BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Lesen Sie mehr…
02. Dez 2019

Das GIPFELTREFFEN der Träger des BEETHOVEN-RINGS, den die

BÜRGER FÜR BEETHOVEN jährlich vergeben, am 30. 11. und 1. 12. war mit vier Veranstaltungen ein außergewöhnliches Ereignis. Alle sind auf den internationalen Konzertbühnen zu Hause und musizierten miteinander: Kit Armstrong (Klavier), Sophie Dervaux (Fagott), Filippo Gorini (Klavier), Giorgi Kharadze (Violoncello), Lauma Skride (Klavier) und Philippe Tondre (Oboe).  Lesen Sie mehr…
20. Nov 2019

Mit dem Gesprächskonzert DER BONNER BEETHOVEN am 15. 12.

beteiligen sich die BÜRGER FÜR BEETHOVEN an der Eröffnungswoche für das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020. Dimitriv Gladkov (Klavier) spielt Werke, die Ludwig van Beethoven in Bonn komponiert hat. Dazu gehört auch eine von ihm erstellte Klavierfassung der "Musik zu einem  Ritterballett" (WoO 1). Stephan Eisel berichtet dazu aus seinem zum Jahreswechsel erscheinenden Buch "Beethoven - Die 22 Bonner Jahre". Karten zum Preis von 10 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Platzreservierung durch mail an webmaster@buerger-fuer-beethoven.de wird empfohlen. Lesen Sie mehr…