Volltextsuche:

Am 14. Dezember findet eine Bürgerwerkstatt Beethoven 2020

03. Dezember 2015
statt, zu der die BÜRGER FÜR BEETHOVEN und die Volkshochschule Bonn einladen. Es geht darum, aus der Bürgerschaft Ideen für das Beethovenjubiläum zu sammeln. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Haus der Bildung (Mülheimer Platz) statt. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Vorschläge einzubringen, wie wir in der Geburtststadt Beethoven seinen 250. Geburtstag angemessen feiern können. Hier finden Sie weitere Informationen und ein Ideenformular.
Am 14. Dezember findet eine Bürgerwerkstatt Beethoven 2020

Das Programm der Bürgerwerkstatt 2020 können Sie hier ausdrucken.

Ein Formular für Ihre Ideen zu Beethoven 2020 finden Sie hier.

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.
 

Bürgerwerkstatt 2020 soll bürgerschaftliches Engagement für Beethoven ermutigen 

Bürger für Beethoven kooperieren mit der Volkshochschule Bonn 

Mit einer BÜRGERWERKSTATT BEETHOVEN 2020 wollen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN in Kooperation mit der Volkshochschule Bonn die Vorbereitungen für das Beethoven-Jubiläum unterstützen. Dies kündigten die Direktorin der Bonner Volkshochschule Ingrid Schöll und der Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel an: „Der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven ist für uns in seiner Geburtsstadt Chance und Verpflichtung zugleich. 2020 wird Beethoven überall auf der Welt gefeiert werden, und dann richtet sich die Aufmerksamkeit auch besonders auf die Beethovenstadt Bonn. Zum Gelingen des Jubiläums ist entscheidend, dass möglichst viele Bonnerinnen und Bonner mitmachen. Dazu wollen wir ein Forum bieten.“ 

Die Beethoven-Bürgerwerkstatt wird am Montag, 14. Dezember um 19:00 Uhr im Haus der Bildung am Mülheimer Platz stattfinden. Schon in die Vorbereitung sollen Ideen aus der Bürgerschaft einfließen. Seine Mitwirkung hat bereits der Direktor des Beethoven-Hauses, Malte Boecker, zugesagt, der zum „Beethoven-Jubiläum als nationale Aufgabe“ einführen wird. Außerdem werden Musiker-Ideen zum 250. Geburtstag Beethovens von Mitgliedern des Beethoven Orchester Bonn vorgestellt. Auch werden Mitglieder der BÜRGER FÜR BEETHOVEN einige Vorschläge aus der „Ideenbörse Beethoven 2020“ des Vereins vorstellen.

Den wichtigsten Part werden jedoch die Bonnerinnen und Bonner übernehmen, die aufgerufen sind, ihre eigenen Ideen vorzustellen. Stephan Eisel unterstrich in diesem Zusammenhang, dass sich das Bonner Jubiläumsprogramm von dem in anderen Städten unterscheiden muss: „Die Leitfrage sollte sein: Was kann man zu Beetho­ven nur in Bonn erleben, und warum war Bonn für Beethoven so wichtig?“ 

Wie Ingrid Schöll für die Volkshochschule sagte, geht es bei der Bürgerwerkstatt vor allem darum, frühzeitig Ideen zu sammeln, die dann in die Vorbereitungen des Jubiläumsprogramms einfließen können: „Wir freuen uns insbesondere über Anregungen, die dazu dienen, gesellschaftlich wichtige und notwendige Integrationsmaßnahmen durch kulturelle und insbesondere musikalische Bildung zu verbessern.“ 

Wer bei der Vorbereitung der Bürgerwerkstatt mitmachen will, kann sich in der Geschäftsstelle der BÜRGER FÜR BEETHOVEN melden (Tel. 0228 – 36 62 74 oder info@buerger-fuer-beethoven.de) melden und findet weitere Informationen unter www.buerger-fuer-beethoven.de

Die Vorbereitungen für das Beethoven-Jubiläum 2020

16. Dez 2017

Wie sich unsere Öffentlichkeitsarbeit darstellt,

05. Dez 2017

Die Gewinner des Jugendwettbewerbs BEETHOVEN BONNENSIS

26. Nov 2017

Mit 10 Mio Euro unterstützt NRW das Beethoven-Jubiläum

23. Nov 2017

Der Pianist Igor Levit wurde zum Träger des Beethoven-Rings 2017

22. Nov 2017

Am 25. November um 16 Uhr geht es in die Endrunde

17. Nov 2017

In einem ausführlichen Bericht hat DEUTSCHLANDFUNK KULTUR

15. Nov 2017

" ... nach Tahiti, Grönland und Calcutta" wollte Beethoven den Druck

14. Nov 2017

Am 17. Dezember findet in der neuen Reihe "Bonner Zwischentöne"

13. Nov 2017

Den 250. Hochzeitstag von Beethovens Eltern

13. Nov 2017