Volltextsuche:

Den "Götterfunken" 2017 an de Bonner Polizei haben

die BÜRGER FÜR BEETHOVEN verliehen, weil diese seit mehreren Jahren in ihrer Öffentlichkeitsarbeit sowohl auf offiziellen Briefbögen als auch bei Publikationen und im Internet mit einem Beethoven-Signet für Bonn als Beethovenstadt wirbt. Die von Beate Meffert-Schengler gestaltete Stele wurde von Stephan Eisel stellvertretend an Poplizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa überreicht. Sie soll künftig jährlich an Institutionen oder Personen verliehen werden, die sich in besonderer Weise darum verdient machen, Bonn als Beethovenstadt bekannt zu machen. 
Den "Götterfunken" 2017 an de Bonner Polizei haben

 

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.

 

„Götterfunken“ für die Polizei in Bonn und der Region 

BÜRGER FÜR BEETHOVEN verleihen neue Auszeichnung 

Einmal jährlich wollen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN künftig Institutionen oder Personen mit einem „Götterfunken“ auszeichnen, die sich in besonderer Weise darum verdient machen, Bonn als Beethovenstadt bekannt zu machen. Der Vereinsvorsitzende Stephan Eisel sagte dazu: „Wir wollen uns bei denen bedanken, die auf außergewöhnlichen Wegen den großen Komponisten möglichst vielen Bürgern näher bringen. Bonn wird sich als Beethovenstadt nämlich nur etablieren können, wenn wir die Menschen über das traditionelle Klassikpublikum hinaus ansprechen.“ 

Im ersten Jahr geht der „Götterfunken“ an das Polizeipräsidium Bonn, das für Bonn und Teile des Rhein-Sieg-Kreises zuständig ist, weil die Polizei – wie es in der Verleihungsurkunde heißt - „seit mehreren Jahren in ihrer Öffentlichkeitsarbeit sowohl auf offiziellen Briefbögen als auch bei Publikationen und im Internet mit einem Beethoven-Signet für Bonn als Beethovenstadt wirbt. Sie trägt damit dazu bei, Leben und Werk von Ludwig van Beethoven auch außerhalb der Musikfachwelt in der Bürgerschaft bekannt zu machen.“ Außerdem werde das mit dem Logo verbundene Bekenntnis „bürgerorientiert – professionell – rechtsstaatlich“ der Grundhaltung von Ludwig van Beethoven in besonderer Weise gerecht. 

Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa nahm die Auszeichung entgegen und sagte: „Ich freue mich über die Auszeichnung für die Bonner Polizei. Beethoven steht für Bonn und die Region, daher haben wir uns damals für sein Konterfei in unserem Logo entschieden! Wir nehmen schon seit vielen Jahren als Behörde am Beethovenfest teil und identifizieren uns mit dem Weltbürger Beethoven.“ Bei der Preisverleihung flankierten zwei Motorradfahrer der Bonner Polizei mit ihren Krädern symbolisch zwei große Beethoven-Figuren. 

Gestaltet wurde die ca. 20 cm hohe „Götterfunken“-Stele aus Buchenholz und Acryl von der freischaffenden Bildhauerin Beate Meffert-Schmengler aus Meckenheim. Sie verwendete dazu verschiedene Materialien wie z.B. Blattgold. Es handelt sich bei der Stele, die bei den Ausgezeichneten verbleibt, jeweils um ein Unikat. 

Beate Meffert-Schmengler ist freischaffende Bildhauerin aus Meckenheim, deren Arbeiten im öffentlichen Raum zum Beispiel in Rheinbach, Meckenheim, Altenkirchen, Frechen und Brühl zu sehen sind. Neben ihren Werken aus Stein, Ton und Bronze ist sie ebenfalls bekannt für ihre grafischen Arbeiten und Drucke, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. 

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN sind mit über 1.500 Mitgliedern der größte ehrenamtlich geführte Verein in Bonn und der Region. Sie setzen sich für die Pflege des Andenkens von Ludwig van Beethoven und seiner Musik ein. 

RSS

Ansprechpartner Beethoven-Ring

Walter Scheurle

Telefon: 0228 - 36 62 74 (Anrufbeantworter)

Fax: 0228 - 184 76 37
E-Mail: info@buergerfuerbeethoven.de

 

 

 

Termine Beethoven-Ring

Fr 12.0719:00 Uhr Konzert zur Verleihung des Beethoven-Ring an Kit Armstrong Beethoven-Haus, Bonngasse 24-26 (Eintritt 25 Euro)
Fr 29.11 - So 01.12 Ein Wochenende mit Beethoven-Ring-Trägern Kammermusiksaal Beethoven Haus Bonn