Volltextsuche:

Wie sich unsere Öffentlichkeitsarbeit darstellt,

dokumentieren unsere Pressespiegel. Hier finden Sie nicht nur die Berichterstattung in den Medien, sondern auch unsere Pressemitteilungen im vollständigen Wortlaut. Soeben neu erschienen ist der Pressespiegel für das 1. Quartal 2018.
Wie sich unsere Öffentlichkeitsarbeit darstellt,

 
 
Dem Satzungsauftrag der BÜRGER FÜR BEETHOVEN, "die Musik Ludwig van Beethovens und sein Andenken zu pflegen", kommen wir auch durch unsere Öffentlichkeitsarbeit nach. Hier finden Sie unsere Pressespiegel, die nicht nur die Medienberichterstattung über unsere Arbeit widerspiegeln, sondern auch unsere Presseerklärungen im Wortlaut vollständig wiedergeben.
 

RSS

Ansprechpartner

Vorsitzender:
Stephan Eisel
Geschäftsführung:
Solveig Palm
Geschäftsstelle Bürger für Beethoven e.V.
Rathaus Bad Godesberg
Kurfürstenallee 2-3
53177 Bonn
Telefon: 0228 - 36 62 74 (Anrufbeantworter)
Fax: 0228 - 184 76 37
E-Mail: info@buergerfuerbeethoven.de

Gemeinnützig nach Freistellungsbescheiddes Finanzamtes Bonn-Außenstadt vom 28. Juli 2017

Termine

Mi 20.06 - Mo 25.06 Konzertreise zum Kissinger Sommer
(nur für Mitglieder)
Sa 23.06 - So 24.0614:00 Uhr Beethoven-Kinderfest 23.und 24. Juni jeweils ab 14 Uhr Pantheon Bonn
So 24.0619:00 Uhr 51. Beethoven-Treff Im Stiefel, Bonngasse 30
So 01.0711:00 Uhr 6. Musikerfrühstück: Haydn trifft Beethoven Godesberger Redoute (Eintritt 40 Euro)
Do 12.0719:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Rheinhotel Dreesen

Nachrichten

Zum 51. Beethoventreff am am 24. Juni um 19 Uhr laden die

BÜRGER FÜR BEETHOVEN in den Stiefel (Bonngasse 30) ein.  Gäste sind das Klavier-Duo Christine Bach und Dorothea Schridde und Mario Müller, Chef der gleichnamigen Musikschule. Die Moderation übernimmt wieder Stephan Eisel, der auch zum Stand der Vorbereitungen zum Beethovenjahr 2020 berichten wird.

Beethovens Strahlkraft ist auch für die Wirtschaftsförderung

in Bonn und der Region ein wichtiger Faktor, an den die neue Bonner Stadt-Marketing-Kampagne anknüpft. Der Vorsitzende der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eissagte dazu: „Es gibt nur eine Geburtsstadt Beethovens. Was kein anderer bieten und man nur in Bonn erleben kann, interessiert die Menschen besonders, und die so gewonnene Aufmerksamkeit kann man dann nutzen, um die vielfältigen Stärken der Stadt darzustellen.“

Mit ihrem JAHRBUCH 2017 legen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

wieder einen vielfältigen Überblick zu ihren Bonner Beethoven-Aktivitäten vor. Der von Vorstandsmitglied Eva Schmelmer reaktionell verantwortete Band setzt dabei auf über 120 Seiten ganz unterschiedliche Schwerpunkte von den Vorbereitungen des Beethvoen-Jubiläums 2020 über das letzte Beethovenfest bis zu Vereinsaktivitäten wie dem neuen "Götterfunken-Preis" für außergewöhnliche Beethoven-Aktionen in Bonn und der Region.