Volltextsuche:

Amplifon Hörgeräte in Bonn-Beuel ist Sieger

des Beethoven-Schaufensterwettbewerbs 2017 der BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Aus den Händen von Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan erhielten das Ehepaar Müller den "Beethoven in Gold". Der "Beethoven in Silber" ging an das Café Müller-Langhardt am Marktplatz und der "Beethoven in Bronze" an das Feinkostgeschäft Kieffer in Endenich. 
Amplifon Hörgeräte in Bonn-Beuel ist Sieger
Der "Beethoven in Gold" ging an Amplifon Hörgeräte (vormals Hörgeräte Müller) in Bonn-Beuel

Den Publikumspreis erhielt die Kreativwerkstatt „Einzelstück“ in Endenich. Der „Sonderpreis für treue Teilnahme an einen ungewöhnlichen Ort“ wurde an die Evangelische Krankenhaushilfe eKH im Johanniter-Krankenhaus Bonn vergeben. Der „Newcomer-Preis“ ging an die Buchhandlung Goethe & Hafis auf dem Brüser Berg.

Weiter unten finden Sie die ausgezeichneten Schaufenster.

Alle Preisträger des Schaufenster-Wettbewerbs 2017

Alle Preisträger des Schaufenster-Wettbewerbs 2017

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.

Goldener „Beethoven-Oskar“ für „Amplifon Hörgeräte“

Bürger für Beethoven führen 17. Schaufensterwettbewerb durch  

Im Alten Rathaus hat Oberbürgermeister Ashok Sridharan zusammen mit dem Vorsitzenden der BÜRGER FÜR BEETHOVEN Stephan Eisel und Projektleiterin Eva Schmelmer die Preise beim Schaufensterwettbewerb zum diesjäh­rigen Beethoven­fest verliehen. Sieger und Gewinner des „Beetho­ven in Gold“ ist das Geschäft „Amplifon Hörgeräte“ (ehemals Hörgeräte Müller) in Bonn-Beuel. Das ent­schied eine unabhängige Jury. Das Sieger-Schaufenster stellt auf besonders kreative Weise Beetho­vens berühmten Brief an die unsterbliche Geliebte dar.

Der „Beethoven in Silber“ ging an das Café Müller-Langhardt am Bonner Marktplatz, das mit einer mit viel Liebe zum Detail gestalteten Dekoration überzeugte. Das Feinkostgeschäft Kieffer in Ende­nich er­hielt für eine besonders originelle Dekoration den „Beethoven in Bronze“. Die Kreativwerk­statt „Ein­zelstück“ in Endenich erhielt den Publikumspreis, den die Leser des SCHAUFENSTER, Medien­partner des Wettbewerbs, vergaben. 

Einen „Sonderpreis für treue Teilnahme an einen ungewöhn­lichen Ort“ erhielt die Evangelische Krankenhaushilfe eKH Grüne Damen und Herren im Johanniter-Krankenhaus Bonn. Die Jury wür­digte damit das außergewöhnliche Engagement der Leiterin, die in Zusammenarbeit mit der Krankenhausbü­cherei schon seit Jahren mit einem Schaukasten für Beethoven und das Beethoven­fest wirbt. Der „New­comer-Preis“ ging an die Buch­handlung Goethe & Hafis in Hardtberg und zeichnet die beste Leistung unter den erstmals am Wettbe­werb teilnehmenden Geschäften aus. 

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan würdigte das bürgerschaftliche Engagement: „Ich be­danke mich bei den Bürgern für Beethoven, die diesen Wettbewerb nun zum 17. Mal eh­renamtlich organisiert haben. Den Bonner Geschäftsleuten, die sich an diesem Wettbewerb beteiligt ha­ben, ge­bührt mein Re­spekt, und ich gratuliere den Gewinnern sehr herzlich. Mit Blick auf das Jubiläumsj­ahr 2020 freue ich mich über jedes Engagement aus der Stadtgesellschaft für die Profilierung Bonns als Beethovenstadt.“ Stephan Eisel fügte hinzu: „Das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 wird zu einem Erfolg, wenn es ein Fest aller Bürger wird. Die Teilnehmer an unserem Schaufensterwettbewerb ha­ben gezeigt, in welche Rich­tung wir dabei gehen sollten.“ 

Dr. Dettloff Schwerdtfeger, als Kaufmännischer Geschäftsführer des Beethovenfestes auch für das Marketing des Festivals zuständig, hob hervor, daß Schaufenster-Gestaltungen ganz wichtige PR- und Marketing-Aktion sind, „um Sichtbarkeit und Identifikation für das Beethovenfest zu stiften – nicht nur für uns Bonner, sondern auch für die Gäste der Stadt, die auf diese Weise den Puls einer Beethoven­stadt erleben. Ich finde es großartig, dass die Bürger für Beethoven jedes Jahr diesen Wettbewerb aus­richten. Im Namen von Nike Wagner danke ich besonders denen, die sich beteiligt haben und gratuliere allen Gewinnern. Wie jedes Jahr freuen wir uns darauf, den Gewinnern Ehren­karten für das kommende Beethovenfest 2018 über­reichen zu dürfen.“ 

Projektleiterin Eva Schmelmer freute sich über die engagierte Teilnah­me am Wettbewerb. Zugleich appellierte sie an die Geschäftsleute, für den Schaufensterwettbe­werb zu werben: „Wir wünschen uns, dass das Bekenntnis zur Beethovenstadt noch weiter wächst, damit spä­testens 2020 Beethoven wirklich überall in der Stadt präsent ist. Hier gibt es noch viel Luft nach oben.“ 

Beethoven in Silber: Café Müller-Langhardt (Marktplatz)

Beethoven in Silber:  Café Müller-Langhardt (Marktplatz)

Beethoven in Bronze: Feinkostgeschäft Kieffer in Endenich

Beethoven in Bronze: Feinkostgeschäft Kieffer in Endenich

Publikumspreis: Kreativwerkstatt „Einzelstück“ in Endenich

Publikumspreis: Kreativwerkstatt „Einzelstück“ in Endenich

"Newcomer-Preis" Buchhandlung Goethe & Hafis, Hartdberg

"Newcomer-Preis" Buchhandlung Goethe & Hafis, Hartdberg

„Sonderpreis für treue Teilnahme an einen ungewöhn­lichen Ort“: Evangelische Krankenhaushilfe eKH Grüne Damen und Herren im Johanniter-Krankenhaus Bonn

„Sonderpreis für treue Teilnahme an einen ungewöhn­lichen Ort“:  Evangelische Krankenhaushilfe eKH Grüne Damen und Herren im Johanniter-Krankenhaus Bonn
RSS

Beethoven JubiläumsGmbH

Beethoven JubiläumsGmbH

250. Geburtstag Beethovens

250. Geburtstag Beethovens
 

Termine

Mi 16.0519:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Rheinhotel Dreesen
Sa 19.0519:00 Uhr Beethoven bei Mondschein mit Thomas Wise
(Klavier)
Festsaaal Schloß Drachenburg
So 10.0616:00 Uhr Beethoven- Tahihi, Kalkutta und Grönland: Klavierkabarett mit Stephan Eisel Stiftung Pfennigsdorf Poppelsdorfer Allee 108, 53115 Bonn (begrenzte Platzzahl: Anmeldung unter stephan.eisel@buerger-fuer-beethoven.de)
Mi 13.0618:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Kath. Soziales Institut, Siegburg
So 24.0619:00 Uhr 51. Beethoven-Treff Im Stiefel, Bonngasse 30
So 01.0711:00 Uhr 6. Musikerfrühstück: Haydn trifft Beethoven Godesberger Redoute (Eintritt 40 Euro)
Do 12.0719:30 Uhr Vorstand
(nur auf Einladung)
Rheinhotel Dreesen

Frühere Artikel

16. Sep 2017

Erstmals hat es Beethoven in die Regierungserklärung eines

nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten geschafft. Armin Laschet sagte: "Beethoven war ein Künstler, der zu unserem Nordrhein-Westfalen passt. Er stand für eine europäische Gesellschaft im Aufbruch und wies seiner Zunft den Weg in die Moderne. Seine Musik steht für Vielfalt, für Nachhaltigkeit, das Streben nach gesellschaftlicher Veränderung und die Freiheit der Künste. Beethoven ist der perfekte Botschafter für unser Land.“  Lesen Sie mehr…
10. Sep 2017

Fabian Müller, der 2004 des BEETHOVEN BONNENSIS-Förderpreis der

der BÜRGER FÜR BEETHOVEN erhalten hat, gewann 2017 beim renommierten ARD-Musikwettbewerb den Publikumspreis und den 2. Preis der Sparte Klavier. Er ist der erste deutsche Pianist seit 1999 und der erste Bonner unter den Gewinnern. Angetreten war er mit dem 3. Klavierkonzert von Beethoven. Bereits mehrfach hat Müller wichtige Veranstaltungen der BÜRGER FÜR BEETHOVEN musikalisch gestaltet und war erst vor kurzem Gast beim „Beethoventreff“. Dass er seiner Heimatstadt in besonderer Weise verbunden ist, zeiget auch seine jüngste Initiative, eine hochwertige Kammermusikreihe „Bonner Zwischentöne“ in der heimatlichen Endenicher Trinitatis-Kirche zu etablieren. Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN sind dabei Kooperationspartner.  Lesen Sie mehr…
05. Sep 2017

Im NRW- Landtag gib es eine starke Beethoven-Lobby,

denn alle vier Bonner Landtagsabgeordneten sind Mitglied der BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Der stv. Ministerpräsident Dr. Joachim Stamp (FDP) sagte dazu: „Wir haben in Bonn zu lange versäumt, uns national und international als die Beethovenstadt zu präsentieren. Darum unterstütze ich voller Überzeugung die Bürger für Beethoven.“ Ähnlich äußerten sich die direkt gewählte Landtagsabgeordnete Christos Katzidis (CDU) und Guido Deus (CDU) sowie Franziska Müller-Rech (FDP). Lesen Sie mehr…
26. Aug 2017

Wegen der engen Beziehung Beethovens zum Bonner Münster haben

die BÜRGER FÜR BEETHOVEN eine Steinpatenschaft für die Münsterrenovierung übernommen. Der Vorsitzende Stephan Eisel erinnerte, daran Beethovendort auch Orgel spielte und u. a. vom Münsterorganisten Unterricht erhielt. Dr. Ludwig Klassen als Vorstandsvorsitzender der Bonner Münster-Stiftung sowie Georg Büdenbender als Geschäftsführer des Münster-Bauvereins überreichten dem Verein am Namenstag Beethvoens die Urkunde für die Patenschaft. Lesen Sie mehr…
13. Aug 2017

Am 12. August um 11 Uhr erinnerten wir auf dem Münsterplatz

zum fünften Mal an die Enthüllung des Beethoven-Deenkmals am gleichen Tag im Jahr 1845. Die Musik steuerten Hermann Hergarten (Drehorgel) sowie Arnulf und Lea Marquardt-Kuron (Saxophon) bei. Stephan Eisel schilderte mit Zitaten von Zeitzeugen das historische Ereignis vor. Mit dabei waren auch Hector Berlioz, Aldolphe Sax, Louis Spohr, Gottfried Kinkel, Queen Victoria, Alexander Humboldt - und Marie Ophoven, der ausfühlicher Brief mit detaillierten Schilderung der Ereignisse erst Anfang 2017 gefunden wurde. Lesen Sie mehr…
03. Aug 2017

Um BEETHOVENS TRÄUME ging es bei einem Konzert,

das junge Bonner mit den internationalen Musikern unter der Leitung von Sibylle Wagner am 3. September um 19 Uhr in der Aula der Universität veranstalten. Mit dabei sind Jingge Yan (Klavier), Gabriele Mouhlen (Sopran) und ein Projektchor mit Bonner Sängern und syrischen Christen. "Alle Menschen werden Brüder" ist als Beethovens große Vision die zentrale Idee des Projekts. Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN unterstützten die Initiative. Lesen Sie mehr…
02. Aug 2017

Ein Interview mit GMD-Kaftan steht im Mittelpunkt

des neuen Jahrbuchs der BÜRGER FÜR BEETHOVEN. Dabei geht es vor allem um die Frage der Musikvermittlung. Chefredakteurin Eva Schmelmer sagte zum weiteren Inhalt: „In unserem Jahrbuch lassen wir alle Veranstaltungen und Aktionen eines Jahres zu Beethoven und der Beethovenstadt noch einmal in Bild und Text Revue passieren und fassen Sie für die Mitglieder komprimiert zusammen,“ erläutert Eva Schmelmer. „Wir freuen uns, wenn es auch außerhalb des Vereins verbreitet wird und auf diese Weise einen Beitrag leisten kann, neue Musikfreunde anzusprechen und für die BÜRGER FÜR BEETHOVEN zu gewinnen.“  Lesen Sie mehr…
16. Jul 2017

Für Haydn richteten im Juli 1792 die Musiker

des Bonner kurfürstlichen Orchesters in Godesberg "einem Lustorte nahe bei Bonn" ein Frühstück aus, bei dem es auch zu einer Begegnung des Orchestermusikers Ludwig van Beethoven mit Joseph Haydn kam. Daran erinnern die BÜRGER FÜR BEETHOVEN jeweils im Juli mit einem Musikerfrühstück - in diesem Jahr mit der Klavierschule Gabriele Paqué und ihrem "kreativen Klavierspielen für Erwachsene". Lesen Sie mehr…
14. Jul 2017

Der BEETHOVEN-COUNTDOWN 2017 - 18 - 19 - 2020

stimmt am 15. Juli 2017 ab 14 Uhr auf den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven 2020 ein. An dem opneair-Festival nehmen über 50 Musiker der unterschiedlichsten Stilrichtungen teil. Dazu gehören auch SUE AND THE OPERATORS, eine Jazzformation von Musikern des Beethoven Orchester Bonn. Beethovenfest ist dem Kartenverkauf und das Beethoven-Haus mit seinem Verlagsprogramm vertreten. Um 19.30 Uhr endet der Tag mit einem Konzert der SUNNY SKIES, Bonn legendärer Rock- und Pop-Band. Lesen Sie mehr…
12. Jul 2017

KEINE Spenden für die Beethovenhalle

Am 11. und 12. Juli verbreitete der Westdeutsche Rundfunk (WDR)  die falsche Meldung, der Bonner Verein BÜRGER FÜR BEETHOVEN würde zu Spenden für die Sanierung für Beethovenhalle aufrufen.Dies ist unzutreffend: Der Verein ruft ausdrücklich NICHT zu Spenden für die Sanierung der Beethovenhalle auf und hält es für falsch, dass die Stadt Bonn soviel Geld - nach jetzigem Stand über 70 Mio Euro - für die Sanierung dieser alten Mehrzweckhalle ausgibt. 

 

Lesen Sie mehr…