Volltextsuche:

Den 1. Preis für das "Zauberhafte Festspielhaus",

10. Januar 2012
eine Silberschmiedearbeit, erhielt der Auszubildende Maximilian Brödner beim traditionellen Wettbewerb der Bonner Gold- und Silberschmiedeinnung zum jeweiligen Karnevalsmotto. Schon im ersten Lehrjahr war er zum "Motto SimsalaBonn" mit einem fünfteiligen Orden zur Verwirklichung des Beethoven-Festspielhauses erfolgreich.
Den 1. Preis für das "Zauberhafte Festspielhaus",

Traditionell fertigen die Lehrlinge und Gesellen der Bonner Gold- und Silberschmiedeinnung  in jedem Jahr Karnevalsorden zum jeweiligen Sessionsmotto an. Diese Arbeiten werden von einer Jury bewertet, zur Zeit in der Sparkasse KölnBonn am Hansa-Eck ausgestellt und online zugunsten der Lehrlingsausbildung versteigert. Weitere Informationen dazu finden sich hier.

Den ersten Preis erhielt 2012 zum Sessionsmotto „SimsalaBonn“ Maximilian Brödner für die Arbeit   “Zauberhaftes Festspielhaus” (Ausbildungsfirma:  Goldschmiede Joachim Weingarz, Friedrich- Breuer- Str. 75, 53225 Bonn.

“Zauberhaftes Festspielhaus” (925/000 Silber, Amethyst )

“Zauberhaftes Festspielhaus” (925/000 Silber, Amethyst )
RSS

Ansprechpartner

Vorsitzender:
Stephan Eisel
Geschäftsführung:
Solveig Palm
Geschäftsstelle Bürger für Beethoven e.V.
Rathaus Bad Godesberg
Kurfürstenallee 2-3
53177 Bonn
Telefon: 0228 - 36 62 74 (Anrufbeantworter)
Fax: 0228 - 184 76 37
E-Mail: info@buergerfuerbeethoven.de

Gemeinnützig nach Freistellungsbescheiddes Finanzamtes Bonn-Außenstadt vom 28. Juli 2017