Volltextsuche:

Zu einer Konzertreise nach Zürich sind die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

19. Februar 2017
im Februar aufgebrochen. Unter der Leitung der beiden stellvertretenden Vorsitzenden Marlies Schmidtmann und Annette Schwolen-Flümann besuchten sie dort auch die ehemalige Intendantin des Bonner Beethovenfestes Ilona Schmiel.
Zu einer Konzertreise nach Zürich sind die BÜRGER FÜR BEETHOVEN
Bürger für Beethoven in der Züricher Beethovenstraße

Konzertreise der Bürger für Beethoven nach Zürich 

49 Mitglieder des Bonner Vereins BÜRGER FÜR BEETHOVEN haben unter der Leitung der beiden stellvertretenden Vorsitzenden Marlies Schmidtmann und Annette Schwolen-Flümann im Februar eine Konzertreise nach Zürich unternommen und dort auch die ehemalige Intendantin des Bonner Beethovenfestes Ilona getroffen. Schmiel ist seit 2013 Intendantin der Züricher Tonhalle.

Höhepunkte des Programms bildeten drei Konzerte in der Tonhalle, das Gespräch mit Ilona Schmiel und eine ausführliche Besichtigung der Sammlung Rosengart in Luzern mit einem Treffen mit der 85-jährigen Kunstsammlerin Angela Rosengart in ihrem Museum. Sie berichtete von ihren Begegnungen mit Pablo Picasso, der sie in jungen Jahren porträtiert hatte. " Mein Vater war immer dabei", so erzählte sie verschmitzt aus ihren Erinnerungen.

Stadtführungen durch Luzern und Zürich, Besuch der Oper, Besuch des Jazzclubs Moods im Schiffbau, Besuche in den Kunstsammlungen in Zürich - das Kunsthaus und das Museum Rietberg - und zum Abschluss die Besichtigung des barocken Kloster Einsiedeln, rundeten das Programm ab.

Angefüllt mit beeindruckenden Begegnungen und Gesprächen, wunderbaren Hörerlebnissen und Überraschungen fuhr man wieder nach Bonn. Die nächste Konzertreise des Vereins ist 2018 zum "Kissinger Sommer" geplant, dessen Intendant Tilman Schlömpp ist, der bis 2016 den künstlerischen Betrieb des Bonner Beethovenfestes geleitet hat.

 

RSS

Meldungen im Archiv