Volltextsuche:

Mit den jährlichen Förderpreisen BEETHOVEN BONNENSIS

16. Dezember 2010
unterstützen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN talentierte und hoch motivierte Jugendliche auf ihrem weiteren musikalischen Weg und fördern die Auseinandersetzung mit dem Thema Beethoven im schulischen Kunstunterricht. In der Sparte Musik bewarben sich bei den „Nachklängen 2010" im Beethovenhaus neun Solisten bzw. Duos. Im Fach Kunst gab es vier Bewerber. Jetzt stehen die Gewinner fest.
Mit den jährlichen Förderpreisen BEETHOVEN BONNENSIS


Das besonders hohe Niveau unserer diesjährigen Kandidaten für die Beethoven Bonnensis-Förderpreise hat bei den Nachklängen im November im Beethovenhaus manche (Erst-)Besucher in Staunen versetzt. Rasch waren sie von der ernsthaft-spielerischen Einsatzbereitschaft der Jugendlichen überzeugt und für die Jugendarbeit der Bürger für Beethoven eingenommen. Entsprechend groß war die Neugier zu erfahren, welche Solisten und Ensembles die Förderpreise erhalten würden.

Die feierliche Preisverleihung mit Preisträgerkonzert findet statt am

28. Februar 2011, um 19.00 Uhr im Arithmeum, Lennéstraße 2.

Wenn Sie die Nachklänge verpasst haben, bietet sich hier eine neue Chance, die Preisträger noch einmal zu erleben. Der Eintritt ist für alle FREI!

Dies sind die Preisträger 2010:

Beethoven Bonnensis-Kunstpreis:
Zentr. Leistungskurs Kunst am Helmholtz-Gymn., Kunstpreis: Jg. 12
Herta-List-Kunstpreis: Alexander-v.-Humboldt-Gymn., Bornheim, Jg. 11

Solowertung I

Solowertung I
Jia-Xi Liu, Klavier

Solowertung II

Solowertung II
Tido Frobeen, Marimba

Sonderpreis „Multitalent"

Sonderpreis „Multitalent"
Alexander Krimer, Oboe und Klavier

Ensemblewertung

Ensemblewertung
Maria Franz, Violoncello / Lukas Kunz, Klavier
RSS

Meldungen im Archiv