Volltextsuche:

Auf dem Münsterplatz haben am 12. August um 11 Uhr

03. August 2015
die BÜRGER FÜR BEETHOVEN an den Jahrestag der Enthüllung des Beethoven-Denkmals erinnern. Dazu gehören Zeitzeugenberichte über Franz Liszt, ohne den es das Denkmal 1845 nicht gegeben hätte und der damals auch das erste Beethovenfest initiiert hat. Für die musikalische Umrahmung sorgt BEAThoven mit Musikern des Beethoven Orchester Bonn.
Auf dem Münsterplatz haben am 12. August um 11 Uhr
Einweihung des Beethoven-Denkmals (Heinrich Joseph Schneberger. Farbiges Klebebild um 1845)

 

Zum Beethoven-Denkmal erfahren Sie hier mehr

 

Zur Bonner Erstaufführung von Beethovens 9. Sinfonie am 10. August 1845  erfahren Sie mehr hier.

 

Bürger feiern Jahrestag 
des Beethoven-Denkmals

Am 12. August um 11 Uhr luden die BÜRGER FÜR BEETHOVEN ein auf den Bonner Münsterplatz, um an die Einweihung des Beethoven-Denkmals 1845 zu erinnern. „Wir wollen, dass dieser Termin im städtischen Kalender einen prominenteren Platz bekommt, denn immerhin steht bei uns in Bonn das weltweit erste Beethoven-Denkmal", sagte Stephan Eisel, der Vorsitzender des Vereins, dem mittlerweile fast 1500 Bürger angehören. 

Am 12. August 1845 hatten sich zur Enthüllung des Beethoven-Denkmals tausende von Bonner Bürgern auf dem Münsterplatz versammelt - darunter Musikprominenz aus der ganzen Welt getroffen - angeführt von Franz Liszt. Aus der Geisteswelt war z. B. Alexander von Humboldt dabei, an der Spitze der Politik stand die junge englische Königin Victoria.  

RSS

Meldungen im Archiv