In einer neuen Broschüre werden die Ergebnisse

27. Januar 2017
der Bürgerwerkstatt "Bonn als erlebbare Beethvoenstadt gestalten", die die BÜRGER FÜR BEETHOVEN im Dezember 2016 in Kooperation mit der Sparkasse KölnBonn durchgeführt haben. Der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel sagte dazu: „Wer heute nach Bonn kommt, merkt garnicht, dass der bekannteste Komponist der Welt hier 22 Jahre gelebt und gearbeitet hat. Das muss sich ändern.“ 
In einer neuen Broschüre werden die Ergebnisse

 

Die Broschüre "Bonn als erlebbare Beethovenstadt gestalten" können Sie hier ausdrucken.

Die Broschüre "Beethoven-Rundgang für Bonn und die Region" können Sie hier ausdrucken.

Weitere Publikationen der BÜRGER FÜR BEETHOVEN finden Sie hier.

 

Bonn als Beethovenstadt 

Broschüre zur Bürgerwerkstatt liegt vor 

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN haben die Dokumentation der Ergebnisse der Bürgerwerkstatt vorgelegt, die sie im Dezember in Kooperation mit der Sparkasse KölnBonn durchgeführt hatten. Sie stand unter dem Titel „Bonn als erlebbare Beethovenstadt gestalten“. Dazu sind auf 32 Seiten konkrete Vorschläge zusammengestellt, wie im Stadtbild sichtbar und modern auf den größten Sohn der Stadt hingewiesen werden kann. Der Vorsitzende des Vereins Stephan Eisel sagte dazu: „Wer heute nach Bonn kommt, merkt garnicht, dass der bekannteste Komponist der Welt hier 22 Jahre gelebt und gearbeitet hat. Das muss sich ändern.“ 

Ihre Vorschläge haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN dem Oberbürgermeister und den Ratsfraktionen vorgelegt und drängen darauf, möglichst bald mit der Umsetzung zu beginnen: „Wir haben als Initialzündung ganz konkrete Ideen zusammengestellt. Jetzt sollte die Stadt möglichst schnell professionelle und mit solchen Aufgaben vertraute Agenturen zu einem Umsetzungswettbewerb einladen.“ Für die Planung und Umsetzung blieben nur noch zwei Jahre Zeit, wenn man Beethoven zum Jubiläumsjahr 2020 auch im Stadtbild attraktiv präsentieren wolle. „Es geht uns um nachhaltige Strukturen und nicht um etwas, was Ende 2020 wieder verschwindet.“ Dabei müsse ein sichtbarerer und modernen Beethoven-Rundgang, der auch die Region einbeziehe, im Mittelpunkt stehen. 

Die Broschüre „Bonn als erlebbare Beethovenstadt gestalten“ kann kostenlos in der Geschäftsstelle der BÜRGER FÜR BEETHOVEN, Kurfürstenallee 2-3, 53177 Bonn, Telefon: 0228 - 36 62 74 / Fax 0228 - 184 76 37 / email: info@buergerfuerbeethoven.de bestellt oder auf der homepage des Vereins www.buerger-fuer-beethoven.de heruntergeladen werden.