Volltextsuche:

Mit einem "Runden Beethoven-Tisch" führen die

01. Dezember 2014
BÜRGER FÜR BEETHOVEN alle Bonner Einrichtungen, Initiativen, Vereine und Unternehmen zusammen, die „Beethoven“ im Namen führen. Mit den regelmäßigen Treffen soll in Bonn eine größere Beethoven-Begeisterung gefördert und das Jubiläumsjahr 2020 vorbereitet werden. "Netzwerk-Beauftragter" ist das Vorstandsmitglied Nikolaus Kircher.
Mit einem "Runden Beethoven-Tisch" führen die

 

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.

 

„Runder Beethoven-Tisch“ beginnt seine Arbeit

BÜRGER FÜR BEETHOVEN führen Beethoven-Namensträger zusammen 

Mit einem “Runden Beethoven-Tisch” haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN ihre Vorbereitungen für das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 weiter intensiviert. Dazu sind alle Einrichtungen, Initiativen, Vereine und Unternehmen eingeladen, die „Beethoven“ im Namen führen. Wie der Vorsitzende Stephan Eisel beim ersten Treffen sagte, wollen die BÜRGER FÜR BEETHOVEN damit das Bonner Beethoven-Netzwerk weiter stärken: “Wir wenden uns ganz bewusst über den Musikbereich hinaus an alle, die schon in ihrem Namen eine besondere Verbundenheit zum größten Sohn unserer Heimatstadt demonstrieren. Unser Ziel ist, dass sich in Bonn mehr für Beethoven bewegt. Der 250. Geburtstag des großen Komponisten 2020 ist dafür eine Riesenchance, aber für uns Bonner auch eine große Verpflichtung.“ Dabei komme es auf frühzeitige Vorbereitungen an und darauf, dass das Jubiläum auch eine nachhaltige Wirkung entfalte. Beethoven sei das Bonner Alleinstellungsmerkmal, das „uns niemand auf der Welt nehmen kann, wenn wir ihn auch in Bonn mehr in den Mittelpunkt stellen.“

An einem ersten Treffen des „Runden Beethoven-Tisches“ nahmen Vertreter der BAR LUDWIG, der Agentur für Jugendkommunikation BEATHOVEN, der BEETHOVEN-SCHULE, des LIONS-CLUBS BEETHOVEN, der Freunde des BEETHOVEN ORCHESTERS BONN, des LUDWIGCHORS, des Netzwerks LUDWIG VAN B. und des Klassik-Rock-Quartetts BEATHOVEN teil. Als „Netzwerk-Beauftragter“ im Vorstand der BÜRGER FÜR BEETHOVEN sagte Nikolaus Kircher: „Wir haben erste Ideen dafür gesammelt, wie wir die Bonner noch mehr über Beethoven informieren und für ihn begeistern können. Immerhin hat er mit 22 Jahren genauso lang in Bonn gelebt wie Mozart in Salzburg. Wir wollen auch, dass der 250. Geburtstag Beethovens 2020 zu einem großen Bürgerfest in seiner Geburtsstadt wird.“ Man habe regelmäßige Treffen vereinbart und will den Kreis u.a. um das WOHNSTIFT BEETHOVEN, das BEETHOVEN-PARKHAUS, die BEETHOVEN-APOTHEKE und die MS BEETHOVEN erweitern. Mittelfristig sei auch die Einbindung der Region geplant. 

Wer beim „Runden Beethoven-Tisch“ mitmachen möchte, kann sich an die BÜRGER FÜR BEETHOVEN im Rathaus Bad Godesberg, Kurfürstenallee 2-3, 53177 Bonn, Telefon: 0228 - 36 62 74 bzw. info@buerger-fuer-beethoven.de wenden. Weitere Informationen finden sich unter www.buerger-fuer-beethoven.de

Die Führungsspitze der BÜRGER FÜR BEETHOVEN wurde

12. Okt 2018

Ob die Bonner Oper saniert werden soll oder ein Neubau

30. Sep 2018

Zum 53. Beethoventreff am 28. Oktober um 19 Uhr laden die

25. Sep 2018

".... und niemals geht man so ganz" ist am 1. November der Titel

25. Sep 2018

Auf den plötzlichen Tod ihres Mitgliedes Bärbel Richter haben die

17. Sep 2018

Um Beethoven und die Bonner Lesegesellschaft

10. Sep 2018

Mit intensiver Lobbyarbeit haben die BÜRGER FÜR BEETHOVEN

29. Aug 2018

Dass Oberbürgermeister Sridharan im Rat gegen eine Kürzung

28. Aug 2018

Dass Bonn ab 2021 die Mittel zur Beethovenpflege um 30 Prozent

27. Aug 2018

Zum Jugendwettbewerb BEETHOVEN BONNENSIS 2018

25. Aug 2018