Volltextsuche:

Jeder kann mithelfen, einen neuen ICE auf LUDWIG VAN BEETHOVEN

23. September 2017
zu taufen. Die Deutsche Bahn hat die Bevölkerung jetzt aufgerufen, für die neuen Züge Namensvorschläge zu machen. "Wir möchten an Menschen aus Deutschland erinnern, die inspirierend waren." Vorschläge können bis zum 7. Oktober 2017 im Internet eingereicht werden. Dazu klicken Sie bitte hier.
Jeder kann mithelfen, einen neuen ICE auf LUDWIG VAN BEETHOVEN

 

HIER KÖNNEN SIE IHREN NAMENSVORSCHLAG BEI DER DEUTSCHEN BAHN EINREICHEN.

 

Den folgenden Text können Sie hier ausdrucken.

 

Bürger können für Beethoven-ICE stimmen

Deutschen Bahn bittet bis 7. Oktober um Namensvorschläge für neue ICE-Züge 

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN haben darauf aufmerksam gemacht, dass die Deutsche Bahn eine Internetaktion gestartet hat, bei der Bürger Namensvorschläge für die neuen ICE-4-Züge einreichen können. Dabei bittet der Verein um die Mithilfe der Bürger in Bonn und der Region, um Beethoven zum Erfolg zu verhelfen. Der Vorsitzende Stephan Eisel sagte dazu: „Je mehr Menschen sich bei der Deutschen Bahn für Beethoven einsetzen, umso eher können wir dieses Ziel erreichen. Da die Aktion im Internet nicht einfach zu finden ist, haben wir auf unserer Homepage www.buerger-fuer-beethoven.de den entsprechenden Link gesetzt. Die Teilnahme ist dann kinderleicht und man kann sogar Reisegutscheine gewinnen.“

Die BÜRGER FÜR BEETHOVEN hatten sich bereits am Jahresanfang beim Vorstand der Deutschen Bahn dafür eingesetzt, einen der neuen Züge auf Beethoven zu taufen. Bisher gibt es nur einen „Martin-Luther“-ICE. Jetzt hat die Bahn, die Öffentlichkeit aufgerufen, weitere Namensvorschläge einzureichen: „Wir möchten an Menschen aus Deutschland erinnern, die inspirierend waren. Die etwas Bedeutendes erfunden oder entdeckt haben, deren Gedichte oder Bücher Sie berührt oder klüger gemacht haben. Menschen, deren Musik Sie heute noch lieben oder deren Schauspielkunst für Sie legendär ist. Oder Menschen, die durch ihre sportliche Leistung beeindruckt haben. Persönlichkeiten, die gezeigt haben, wie Menschen über Grenzen hinweg friedlich zusammenleben können.“ Der Name der jeweiligen Persönlichkeit werde mit einem Portrait an beiden Enden des Zuges gut sichtbar angebracht und nicht nur bei jeder Bahnhofseinfahrt ein bundesweit sichtbares Symbol sein. Über die Namensvergabe entscheidet eine Jury. 

Nach Meinung der BÜRGER FÜR BEETHOVEN müsste Beethoven bei der Bahn eigentlich als „Deutschlands wichtigster Kulturbotschafter“ gesetzt sein: „Aber wir erwarten starke Konkurrenz, denn vor dem Beethoven-Jubiläum 2020 werden nur wenige Züge in Betrieb gehen. So sind für 2017 nur noch zwei Zugtaufen geplant. Je mehr Vorschläge für Beethoven eingereicht werden, umso größer sind die Chancen auch bald an die Reihe zu kommen.“ Der Regelbetrieb der neuen Züge soll im Dezember 2017 beginnen, bis 2023 ist die Anschaffung von 100 Zügen geplant.  

Im Aufruf der Deutschen Bahn heisst es:

Im Aufruf der Deutschen Bahn heisst es:

"Die neueste ICE-Generation ist mehr als nur ein Transportmittel: Die Züge verbinden Städte und Menschen und werden so zu Botschaftern für ganz Deutschland. Der neue ICE ist nicht nur ein Zug. Er ist Symbol für die erfolgreiche Geschichte des deutschen Hochgeschwindigkeitsverkehrs. Er steht für Fortschritt, für preisgekröntes Design und umweltfreundliches Reisen made in Germany. Um jedem ICE 4 einen individuellen Auftritt zu verleihen, sucht die Deutsche Bahn bedeutende Persönlichkeiten als Namensgeber.

Wir möchten an Menschen aus Deutschland erinnern, die inspirierend waren. Die etwas Bedeutendes erfunden oder entdeckt haben, deren Gedichte oder Bücher Sie berührt oder klüger gemacht haben. Menschen, deren Musik Sie heute noch lieben oder deren Schauspielkunst für Sie legendär ist. Oder Menschen, die durch ihre sportliche Leistung beeindruckt haben. Persönlichkeiten, die gezeigt haben, wie Menschen über Grenzen hinweg friedlich zusammenleben können.

Ihnen fällt sofort ein passender Vorschlag ein? Dann haben Sie die Chance, einem unserer ICE-4-Züge einen Namen zu verleihen.

Der Name wird zusammen mit einem Konterfei der jeweiligen Persönlichkeit an beiden Enden des Zuges gut sichtbar außen stehen und nicht nur bei jeder Bahnhofsein- und ausfahrt ein bundesweit sichtbares Symbol sein."

 

Wie sich unsere Öffentlichkeitsarbeit darstellt,

05. Dez 2017

Die Gewinner des Jugendwettbewerbs BEETHOVEN BONNENSIS

26. Nov 2017

Mit 10 Mio Euro unterstützt NRW das Beethoven-Jubiläum

23. Nov 2017

Der Pianist Igor Levit wurde zum Träger des Beethoven-Rings 2017

22. Nov 2017

Am 25. November um 16 Uhr geht es in die Endrunde

17. Nov 2017

In einem ausführlichen Bericht hat DEUTSCHLANDFUNK KULTUR

15. Nov 2017

" ... nach Tahiti, Grönland und Calcutta" wollte Beethoven den Druck

14. Nov 2017

Am 17. Dezember findet in der neuen Reihe "Bonner Zwischentöne"

13. Nov 2017

Den 250. Hochzeitstag von Beethovens Eltern

13. Nov 2017

Vor 225 Jahren - am 1. November 1792 - verbrachte

01. Nov 2017